1. Unterschied bleichen blondieren # 1
    Ines

    Unterschied bleichen blondieren

    Hallo,

    kann mir jemand erklären was der unterschied zwischen bleichen und blondieren ist? bin naturblond, jetzt in kastanienbraun gefärbt....

    wenn man braun gefärbtes haar hat, muss man dann umbedingt zuerst bleichen oder blondieren und dann den gewünschten blondton färben oder?

    was ich nicht verstehe: wenn man braun gefärbtes haar hat und wieder zu blond wechseln will,(Heidi Klum-Blond), dann bekommt man meistens von friseuren gesagt dass man immer heller mit strähnchen werden soll, dann frag ich mich aber, wenn das doch geht, wieso dann nicht gleich das ganze haar auf Folie färben (eben wie strähnen)

    danke für eure antworten

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Unterschied bleichen blondieren # 2
    Flashman
    Hi auch,

    Bleichen ist das gleiche wie Blondieren. Es wird Blondier-/Bleichmittel in Pulverform verwendet (gibt's aber auch als Creme aus der Tube) und mit Oxyd gemischt. Dies entzieht Dir dann (abhängig von dem Blondierungsstoff, der Oxydstärke und der Zeit die die angerührte Masse in Deinen Haaren verbringt bzw. daran arbeitet) mehr oder weniger Farbpigmente in einer bestimmten Reihenfolge aus dem Haar.

    Stimmt, wenn Du dunkel (in Deinem Fall Braun) gefärbtes Haar hast muss man vorher Blondieren (sprich: Farbe entziehen) und kann dann erst einen Wunschblondton auftragen.

    Wenn Du Deine gesamten Haare blondieren und färben lassen würdest, könntest Du gleich 'ne Plastiktüte mit zum Frisör nehmen um die Haare darin nach Hause zu befördern die Dir größtenteils ausfallen würden. Zumindest hättest Du ganz schön heftig Sauerkraut auf dem Kopf. Die Haare werden vom Blondieren extrem in Mitleidenschaft gezogen und deshalb macht man das beim heller werden mit nach und nach (von Friseurbesuch zu Friseurbesuch) immer mehr werdenden Strähnchen.

    Lieben Gruß.

  4. Unterschied bleichen blondieren # 3
    Ines
    danke, ja das stimmt wohl mit der plastiktüte nach dem blondieren....

    aber du hast doch gemeint, die braune farbe könne man herausziehen. Wenn man das gemacht hat, kann man dann einfach das gewünschte blond drauffärben?

  5. Unterschied bleichen blondieren # 4
    Flashman
    ja, also wenn Du nicht einfach nur heller werden willst, sondern ein ganz bestimmtes Blond möchtest, kann man nach dem Strähnchen bleichen Diese mit einem Blondton färben.

    Allerdings ist es meist schwer wirklich exakt die Strähnen beim Färben zu erwischen, die blondiert wurden. Du hättest dann eher 3 versch. Farbtöne im Haar: Die Farbe die durch's Blondieren entstand, die vom Frisör "erwischten" gefärbten Blondsträhnen sowie Dein derzeitiges Braun.

    Da das etwas problematisch ist, wird normalerweise eigentlich nur strähnenmäßig blondiert und wenn dann nach Frisörbesuchsanzahl X die gesamte Haarpracht keine dunkle Strähne mehr aufweist mit der Wunschhaarfarbe blond gefärbt, also wieder Farbpigmente eingelagert, die dem Haar Blondreflexe (gold, silber, aschpartikel oder Sonstiges) verleihen und es so entsprechend schwedischblond, perlmuttblond und wie die Farben so Alle heißen erscheinen lassen.

  6. Unterschied bleichen blondieren # 5
    Ines
    ja ich verstehe wie du das meinst, aber es ist völlig unlogisch.
    wie schaffen es denn die stars, z.b. lindsay lohan oder mischa barton haben jede woche eine anderer Haarfarbe....
    bin mir sicher das es geht die ganzen haare -so wie strähnchen- auf folie in blond zu färben....wieso sollten die unterschiedlich annehmen? ist doch alles die gleiche farbe

  7. Unterschied bleichen blondieren # 6
    jakkily
    kann Flashman nur zustimmen!!!!

    Lieben Gruß jakkily

  8. Unterschied bleichen blondieren # 7
    Flashman
    Wenn man versucht blondierte Strähnchen zu färben erwischt man nie alle blondierten Haärchen. Da werden immer noch Einzelne "herausblitzen". Somit hättest du dann 3 versch. Farbtöne auf dem Kopf.

    Und von unterschiedlich annehmen habe ich ja gar nichts geschrieben.


    Und Stars die dunkel (gefärbt) waren haben da ganz andere Möglichkeiten, nämlich mehr Geld, Top-Stylisten, viele Tricks. Wenn Du mal hier im Forum ein paar andere Beiträge schaust wurde das schon oftmals angesprochen.
    Allerdings "jede Woche eine andere Haarfarbe" ist schon ein bisschen übertrieben, wo hast Du das denn her?! Wenn überhaupt, dann ist da wer ein Fan von Tagestönungen. ;-)

+ Antworten
Ähnliche Themen zu Unterschied bleichen blondieren
  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 00:08
  2. Von LastSunrise im Forum Haare färben / Haare tönen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 16:08
  3. Von Jana91 im Forum Haare färben / Haare tönen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 14:34
  4. Von angiee im Forum Haare färben / Haare tönen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 22:17
  5. Von nbvf im Forum Haare färben / Haare tönen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 09:09
Weitere Themen von Ines
  1. Hallo, kann mir jemand erklären was der...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 22:11
Andere Themen im Forum Haare färben / Haare tönen
  1. Hallöchen erstmal :-) Bin übrigens ganz neu...
    von RemixxLady
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 13:54
  2. Hallo, ich war vor ca 3wochen beim...
    von Batida-Kirsch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 19:02
  3. Hallo zusammen, bin von natur aus eine...
    von Tombgirl
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 21:04
  4. ööhm... :( ja also es geht darum, das meine...
    von dannyhase
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 15:52
  5. Hallo Also ich würde meine haare ja mal wieder...
    von Haarproblem
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 16:44

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Unterschied bleichen blondieren.